Sie sind hier: Aktuelles Kreisschau 2014  
 AKTUELLES
auswärtige Ausstellungen 2017
auswärtige Ausstellungen 2016
SWR 3 Besuch
Kreisschau 2014
Lokalschau 2016
Lokalschau 2017
Kreisschau 2018
Landesgeflügelschau Ulm 2015

KREISSCHAU 2014

Kreisschau 2014

Kreisschau am 04/05.01.2014 in Wolfschlugen
Die Kleintierzüchter der Kreisverbände Obere und Untere Filder haben ihre Tiere
zum erstmals unter einem Dach präsentiert.
Das Krähen der Hähne ist durchdringend. Stimmt der eine seinen Ruf an, lassen
die Antworten der Anderen Gockel nicht lange auf sich warten.
Die Kaninchen dagegen sind ruhig und mümmeln meist zufrieden vor sich hin.
Mehr als 500 Kleintiere Geflügel,Tauben, Ziergeflügel und Kaninchen – sind am
Vergangenen Wochenende in der Turn und Festhalle Wolfschlugen ausgestellt worden.
Die ganze Veranstaltung wurde umrahmt von einem sehr gut besuchtem Züchterabend
am Samstag mit dem singenden Metzger.
Zum ersten Mal ist es eine gemeinsame Schau des Kreisverbands der
Kleintierzüchter Obere Filder und des Kreisverbands Untere Filder. Veranstalter war der
Kleintierzuchtverein Wolfschlugen. Der Grund für die Zusammenlegung? „Es ist
ein Hallenproblem“, sagt Rainer Schweizer,der Vorsitzende des Kreisverbands
Obere Filder. Dieses Jahr habe man unter zwölf Mitgliedsvereinen keinen
gefunden,der in der Lage gewesen war, die Kaninchen Kreisschau auszurichten. „
Steinenbronn zum Beispiel hat erst vor Kurzem die Süddeutsche Taubenschau gestemmt,
Plieningen hatte im November die Geflügel Kreisschau und nicht genügend Platz, um
auch noch die Kaninchen zu zeigen“, erklärt er. Glücklicherweise habe der
Kleintierzuchtverein Wolfschlugen sie auf Nachfrage freudig aufgenommen.
Auch Manfred Riek, der Vorsitzende des Kreisverbands Untere Filder, zeigt
Sich dankbar, vor allem auch gegenüber der Gemeinde Wolfschlugen: Bereits im
November habe der Kleintierzuchtverein Wolfschlugen seine Lokalschau veranstaltet
und habe nun die Halle ein zweites Mal zur Verfügung gestellt bekommen.
Dies sei nicht selbstverständlich, betont er.
Andere Kreisvereine kämpften mit sinkender Unterstützung.
„Vereinsarbeit wird leider nicht mehr von allen Städten und Gemeinden ausreichend gefördert“,
sagt er. Was die beiden Vorsitzenden außerdem noch plagt, sind Nachwuchssorgen:
„Auch deswegen ist diese Kooperation äußerst positiv“, sagt Riek. „Denn die
Kleintierzüchter werden nicht mehr, eher weniger.“ Es fehle die Jugend. Um Kleintier und Geflügel
zu pflegen, bedürfe es viel Zeit und Engagement. „Dieses Opfer wollen heute
nicht mehr viele bringen.“ Das kann Rainer Schweizer nur bestätigen:
„Ein Computerspiel kann man mal 14 Tage beiseite legen. Ein Tier benötigt jeden Tag
Aufmerksamkeit und Pflege.“ Und wenn man züchte,habe man schnell an die 20 Tiere oder mehr.
Dies bedeute noch mehr Zeitaufwand, zu dem benötige man geeignete
Stallungen. Das abnehmende Interesse der Jugend zeige sich auch in einem Hilferuf
des Tierheim Esslingen, berichtet Manfred Riek. Man habe bei ihm angefragt, ob er
Kaninchen aufnehmen könne. „Nach Ostern ist es besonders schlimm. Die Kinder
bekommen sie als Haustiere, wollen sich kurze Zeit später aber schon nicht mehr
darum kümmern“, bedauert er.

Der Kleintierzüchterverein Wolfschlugen bedankt sich für den regen
Besuch der Schau.


Folgende Ergebnisse brachte die Kreisschau für die Züchter des
Kreisverbandes Untere Filder



Tauben:
Farbentauben:
Eberhard Vogt Wolfschlugen Thüringer Flügeltaube 475,0P.
Warzentauben, Strukturtauben, Huhntauben:
Dragutin Vujnovic Wolfschlugen Carrier 477,0P.

Jugendkreismeister Tauben:
Steffen
Schwind Neuhausen Südd. Blassen 466,0P.



Geflügel
Groß und Wassergeflügel:
Michael Nirk Berkheim Eulenbarthühner 474,0P.
Zwerghühner:
Erhard Dieterich Wolfschlugen Zwerg Wyandotten 481,0P.

Geflügel Leistungspreis
Erhard Dieterich Wolfschlugen Zwerg Wyandotten 576,0 P.
Leistungspreis Tauben
Walter Amarth Denkendorf Deutsche Modeneser 571,0 P

Jugendkreismeister Zwerghühner:
1.Steffen Schwind Neuhausen Zwerg Wyandotten 474,0P.
2.Steffen Schwind Neuhausen Zwerg Wyandotten 474,0 P.
3.Timo Balz Wolfschlugen Zwerg Italiener 473,0P.



Kaninchen:
große Rassen:
Alwin Geyer Ruit Alaska 384,5P.
kleine Rassen:
Ernst Balz Wolfschlugen Englische Schecken 384,0P.
Zwergrassen:
Reiner Thumm Wolfschlugen Hermelin R.A. 388,0 P.

Jugendkreismeister Kaninchen
1.Samara Rieker Wolfschlugen Thüringer 385 ,0P.
2.Kerstin Raisch Denkendorf Farbenzwerge 383,0 P.
3.Kerstin Raisch Denkendorf Farbenzwerge 380 P.
3.Kristina Kirn Wolfschlugen Kleinsilber 381,5


Zum Onlinekatalog [11.248 KB]




 

Bilder von der Kreisschau 2014




 



 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Druckbare Version